Ursachen eines Reizmagensyndroms

Gastritisformen sowie weitere mögliche Ursachen des Reizmagensyndroms

Der Beitrag “Ursachen eines Reizmagensyndroms” wurde in Kooperation mit Prof. Dr. Thomas Frieling verfasst.

Was sind mögliche Ursachen eines Reizmagensyndroms?

Eine zumeist vorliegende Ursache eines Reizmagens stellt eine Überempfindlichkeit des Magen-Darm-Traktes gegenüber verschiedenen äußeren und inneren Reizen dar. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird dazu auch eine Überempfindlichkeit gegen die Säurebildung im Magen gezählt. Eine weitere Ursache für ein Reizmagensyndrom könnte eine Bewegungsstörung infolge einer Fehlsteuerung des Nerven-Systems sein, welches die Bewegung des oberen Magen-Darm-Traktes reguliert. Eine solche Fehlfunktion des Nervensystems im Verdauungstrakt, dem sog. „Bauchhirn“, kann eine veränderte Reizverarbeitung im zentralen Nervensystem, dem „Kopfhirn“ bzw. eine gestörte Kommunikation zwischen „Kopfhirn“ und „Bauchhirn“ zur Folge haben.

Lade dir unsere kostenlose Magen-Darmgesundheits-App digo.health herunter.

Gilt eine Gastritis als mögliche Ursache eines Reizmagensyndroms?

Überdies kann durch eine chronische Magenschleimhautentzündung (chronische Gastritis) eine Überempfindlichkeit des Magens verursacht werden. Eine entzündete Magenschleimhaut (Gastritis) ist häufig auch bei Personen ohne Beschwerden anzutreffen. Mithilfe eines Mikroskops kann eine Typisierung der Gastritis anhand einer Untersuchung einer Magenschleimhautprobe vorgenommen werden:

     A = autoimmun, durch eine Entzündungsreaktion gegen eigene Gewebebestandteile hervorgerufen

     B = bakteriell, durch das Bakterium Helicobacter pylori hervorgerufen

     C = chemisch-toxisch durch Medikamente oder Reizstoffe/ Gifte hervorgerufen

digo Ursachen eines Reizmagensyndroms

Ursache einer autoimmunen Gastritis A ist die Bildung von Antikörpern gegen Belegzellen im Sinne eines falsch programmierten Immunsystems. Diese Typisierung betrifft in etwa 3-6% aller Gastritisformen und kann aufgrund einer fehlenden Produktion des Intrinsic-Faktors zu einer schweren Vitamin B12-Aufnahmestörung führen. Besonders für die Blutbildung ist dieses Vitamin von Wichtigkeit. Daher kann eine B12-Aufnahmestörung zu einer Bluterkrankung (Perniziöse Anämie) führen, für wessen Behandlung es unabdinglich einer ärztlichen Behandlung bedarf.

Die häufigste aller Gastritisformen mit 80-90% ist der Typ Gastritis B. Diese wird durch eine Infektion der Magenschleimhaut durch das Bakterium Helicobacter pylori verursacht. Folgeerkrankungen dieses Typs sind ein peptisches Geschwürsleiden sowie ein gering erhöhtes Risiko für bösartige Magenerkrankungen wie Magenkrebs und Magenlymphom.

Eine chronische Gastritis C (7-15% aller Gastritisformen) wird durch eine Einnahme von Magenschleimhaut-schädigenden Medikamenten wie Acetylsalicylsäure oder Rheumamittel sowie durch Reflux von Galle aus dem Dünndarm in den Magen verursacht. Auch das Trinken von hochprozentigen alkoholhaltigen Getränken sowie andere Reizstoffe können eine Ursache darstellen.

Ursachen eines Reizmagensyndroms zusammengefasst:

  • Bewegungsstörungen des Magens
  • Überempfindlichkeit der Magen-Darm-Nerven
  • Magenschleimhautentzündung (Gastritis A, B, C)
  • Säure
  • Rückfluss von Galle

 

Für mehr medizinischen Content: Folge uns auf Instagram und Facebook

Schreibe einen Kommentar