Symptomatik von Colitis ulcerosa

Typische Beschwerden und Symptome von  Colitis ulcerosa

Der Beitrag “Symptomatik von Colitis ulcerosa” wurde in Kooperation mit Prof. Dr. Franz Hartmann verfasst.

Wodurch zeichnet sich der Krankheitsverlauf einer Colitis ulcerosa aus?

Der Krankheitsverlauf von Colitits ulcerosa kann sich von Patient zu Patient stark unterscheiden. Häufig zeichnet sich dieser jedoch durch schubhafte Phasen aus, sodass entzündungsfreie Phasen (Remission) im Wechsel mit akuten Entzündungsschüben auftreten. Die Dauer dieser Schübe ist kaum vorhersehbar, diese können unregelmäßigen Intervalle, wie Wochen bis Jahre, umfassen. Aufgrund des chronischen Charakters der Krankheit besteht diese zumeist über einen langen Zeitraum, oftmals ein Leben lang. Einfluss auf die Lebenserwartung nimmt die Colitis ulcerosa Statistiken entsprechend nicht.

Die Ausprägung von Colitis ulcerosa ist seitens der Betroffenen sehr verschieden. Ist diese bei einigen Betroffenen nur in sehr geringem Umfang ausgeprägt, so kommt es bei anderen immer wieder zu akuten Krankheitsschüben. Bei Letzteren sollte eine enge Betreuung durch einen Facharzt für Magen-Darm-Erkrankungen angestrebt werden, um eine möglichst optimale Behandlungsmetode zu verfolgen.

Lade dir unsere kostenlose Magen-Darmgesundheits-App digo.health herunter.

Welche Symptomatik ist für eine Colitis ulcerosa typisch?

Folgende Beschwerden treten bei der Colitis ulcerosa typischerweise auf:

  • Stuhlunregelmäßigkeiten (oftmals mit blutigen oder schleimigen Durchfällen)
  • Andauernder Drang der Stuhlentleerung (oftmals Absetzung kleinster Stuhlportionen)
  • Krampfartige Bauchschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Blähgefühl
  • Gewichtsverlust
  • Fieber
  • Müdigkeit und Leistungseinschränkung durch Eisenmangel
  • Bei Kindern und Jugendlichen: Gedeihstörungen (= Stillstand des Längenwachstums; fehlende Gewichtszunahme)

digo Symptomatik von Colitis ulcerosa

Welche extraintestinalen Beschwerden sind möglich?

U.a. folgende Beschwerden außerhalb des erkrankten Darmes (extraintestinale Begleiterkrankungen) sind möglich:

  • Entzündungen der Augen
  • Schwellungen und Schmerzen der Gelenke
  • Eitrige Hautveränderungen
  • Nieren- und Gallenblasensteine

Es kommt in manchen Fällen vor, dass diese extraintestinalen Begleiterkrankungen bereits lange (teilweise Jahre) vor den typischen Symptomen einer Colitis ulcerosa auftreten. Dies erschwert die Diagnosestellung, weshalb es besonders wichtig ist, dem behandelnden Arzt immer alle aufgetretenen Beschwerden zu schildern. So kann dieser einen möglichen Zusammenhang mit der Colitis ulcerosa herausstellen und gegebenenfalls eine Anpassung der Behandlung vornehmen.

Für mehr medizinischen Content: Folge uns auf Instagram und Facebook

Schreibe einen Kommentar